Nähprojekte

Bastelprojekte

Anleitungen

Tischdeko

Hey!

Eine wunderschöne Hochzeitstischdeko.

Gemacht für einen Tag - genutzt ewig und überall!

 

 

 

 

 

 

 

Der Beitrag kann Werbung enthalten wegen Markenerkennung und Namennennung.

Unsere Hochzeit sollte eine Vintage Hochzeit werden, das passte am Besten zu uns.

Und da ich wusste, ich möchte alles für unsere Hochzeit selber machen, begann ich damit schon sehr früh.

Denn ich wollte ganz viele Kerzen überall haben.

Daher begannen wir schon früh Gläser zu sammeln, alle Mann und Frau in meinem Umfeld.

Der Vorrat wuchs und wuchs und bald Platze mein Lager aus allen Nähten und einige Gläser lagerten noch bei meiner Oma und meiner Mutter.

Ich hatte schon Sorge vor den Tag, an dem wir diese Gläser dekorieren müssen :)

Meine Mutter und meine Trauzeugin halfen mir aber dabei, so dass wir alle nach einem Tag fertig hatten.

Ich zeige euch, was ich alles gemacht habe, damit unsere Tischdeko so perfekt wurde!

 

 
Tischedeko 1

Am Anfang stand die Idee und sämtliche Käufe, die zur Idee passten.

Hier waren wir zufällig an den Holzscheiben vorbei gekommen.

Ich war happy, diese so günstig gefunden zu haben, denn meine vorherigen Bemühungen in irgendwelchen Verkaufsgruppe war nicht sehr erfolgreich.

Entweder war ich zu langsam und sie waren schon verkauft

Oder sie waren so unverschämt teuer, das ich zu geizig war.

 

Aber mein Schatzi war dabei und half beim Tragen.

Ich gleichem Stil gab es sogar noch eine Art Etagere dazu, also eine Holzscheibe mit Drahtfuß - dieses Schmuckeding zog auf unserer Candybar.

Es passte also auch wieder gut zusammen.

 Nach der Sammlung von Gläsern und co. Kam also der große Basteltag mit meiner Mutter und meiner Trauzeugin.

Vorher habe ich sämtliche Läden leer gekauft. Da ich nicht wusste wie viel ich von den jeweiligen Bändern brauchte ...

Es war teilweise so, dass ich die letzten drei Pakete kaufte, zwei Tage später wieder hin bin und die Neu-Ware wieder aufkaufte.

Alles richtig gemacht, denn alles hat gereicht.

Ich werde das alles bald mal sortieren und mal schauen, was sich noch lohnt weiter zu verkaufen.

Das verwendete Papier war in allen meinen Projekten das gleiche.

So werdet ihr das gleiche Papier auch in meiner Papeterie finden.

Damit alles zusammen passt, gab es riesige Papierbestellungen.

Voll schön, denn davon habe ich sogar noch etwas übrig.

Somit kann ich das Papier auch nutzen um unser Hochzeits-Fotoalbum zu machen. Supi, oder?

Tischedeko 2
Tischedeko 3

 Hier seht ih eine kleine Sammlung der ganzen Gläser.

Es gab feste Gläser-Deko-Arten für die Tische und die anderen Gläser wurden überall in der Location verteilt.

So dass auch im Garten Kerzenlicht ist und alles einheitlich.

Die zig Kartons lagerten ewig in meinem Bastelzimmer, bis ich endlich kurz vorher ins Wohnzimmer ziehen konnte.

Denn viel Platz war in meinem Bastelzimmer nicht mehr.

 Die Tischnummer haben wir gestickt, mit einer Stickmaschine.

Meine Mum hat eine und nachdem wir die Datei ausgesucht haben, konnte sie sticken.

Wir hatten 6 Tische, aber der Braut-Tisch bekam keine Nummer.

Mir wurde der sonst zu voll, mit Hochzeitskerze und Brautstraß.

Daher bekamen die Gäste die Nummern und sie sahen so edel in den goldenen Rahmen aus.

Die Rahmen werden wir behalten und unsere Hochzeitsfotos aufhängen, bzw. an unsere Eltern Hochzeitsfotos verschenken. Also weiterverwenden, mit Bedeutung.

Tischedeko 4
Tischdeko 5

Hier seht ihr den Brauttisch, die DIY Hochzeitskerze (zeige ich euch hier genauer) meinen Brautstrauß, natürlich in eigens dafür erstellte Vase.

 

Hier seht ihr die Tischnummer. Zudem unseren Holstamm fürs Menu und die Getränkekarte (seht ihr besser unter Papeterie).

Die waren ganz schön Arbeit.

Denn erst mussten wir einen Baumstamm finden, dieser musste trocknen, dann mussten gleich große Stücke geschnitten werden, diese wurden geschmirgelt und dann die Kerbe hinein gesägt.

Es war unglaublich anstrengend und viel Arbeit, das Holz war so hart.

Aber es hat sich gelohnt, denn es passt super zur restlichen Tischdeko.

Tischdeko 6
Tischdeko 7

Hier seht ihr die Mitte, die Kerzen und die Vase stehen auf den Holzscheiben. Große Teelichter und kleine wurden genutzt. Als Namensschilder wurden kleine Holzscheiben (seht ihr besser unter Papeterie) genutzt und die Namen drauf gebrannt. Jeder Gast hatte einen braunen Tortenspitz als Sitzplatz. Diese brachten etwas mehr Farbe auf den langweiligen weißen Tisch, passen aber auch wieder zum Rest.

Unsere ganzen Deko Gläser durften mitgenommen werden.

Außer die Deko vom Brauttisch und die Vasen durften de Gäste alles mitnehmen.

Ich weiß, dass viele dies taten, denn viel war am Ende nicht mehr übrig.

Schön zu wissen, dass unsere Hochzeitsdeko bei unseren Gästen weiterlebt. Und die Deko vom Brauttisch steht bei uns auf einem Tischchen und erinnert jeden Tag an unseren Hochzeitstag.

 

 

Eure

Vivien

von

Logo