Bitte beachten! Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Funktionen für soziale Medien anbieten zu können.

Akzeptieren

Nähprojekte

Bastelprojekte

Anleitungen

CAL 2017 Titel

Hey!

November/Dezember2016 begann das Crochet Along 2017 von Simplyhäkeln.

Ende Januar 2018 wurde ich endlich damit fertig.

Ich liebe und hasse es zugleich.

Heute möchte ich euch kurz meine Hass-Liebe-DIY-Häkel-Decke vorstellen.

 

 Bevor ich es vergesse: Dieser Beitrag kann Werbung enthalten, welche nicht bezahlt ist. Diese kann zufällig sein oder auch einfach durch das genutzte Bastelmaterial entstehen.

 

Wollsammlung

Als ich mich dazu entschieden haben an diesem CAL teilzunehmen, brauchte ich eine Leidensgenossin. Dies war meine Mutter. Eine Erfahrene und motivierende Häkeldame :)

Sie wollte mit der Decke ihre Wollreste minimieren. Gute Idee! Soetwas hatte ich leider nicht, denn es war mein erstes richtiges Häkelprojekt.

Also habe ich mir Wolle von Lana Grossa geholt. Die war so schön kuschlig.

Dies war günstig möglich, da ein Wollgeschäft ausverkauf hatte. Mit einer neuen Häkelnadel, die besser in der Hand liegt als die einfach Metallstängelchen vom 1€ Laden, war ich dann startklar.

Und so begleitete mich diese Nadel über ein Jahr, das Projekt hatte eine eigene Kiste, damit die Quadrate nicht verloren gingen und die Wolle beisammen blieb.

Jetzt wo sie fertig sind, fehlt schon etwas im Wohnzimmer, denn die Kiste hatte dort natürlich ihren festen Platz :)

Neue Nadel
CAL I Dieses Muster hat mir den letzen Nerv geraubt, so dass ich mich entschied, meine Nerven zu schonen und kein zweites bzw drittes zu beginnen. die letzte Runde ging auch gar nicht auf. Da freute ich mich schon auf das Verbinden der Quadrate.
Ein schönes und einfaches Muster. Von jedem Muster (es gab insgesamt 12) waren je 2 Quadrate geplant, nach Vorlage. Da ich bei einigen Quadraten mehrere Versuche hatte und keines glückte, strich ich diese aus meiner Decke. CAL II
CAL III Somit musste ich diese "Löcher" stopfen, damit meine Decke nicht nur ein Tischdeckchen werden sollte.
Mit diesen schönen und einfachen Mustern habe ich dann immer drei Quadrate gemacht.
Durch die bunte Wolle wurden die Quadrate bunt und somit wuchs auch meine bunte Decke. Die Muster waren manchmal soooo simpel und einfach und dann wieder komliziert und nicht verständlich. CAL IV
CAL V Selbst meine Mum, welche Jahrelang häkelt, sämtliche Muster erstellen kann, Klamotten häkelt und selber Muster entwirft, war mit einigen Anleitungen überfordert. Sie hat die Muster dann nach ihren Ideen fertig gestellt.
Auf diese Experimente hatte ich als Häkelanfängerin keine Lust und habe die Muster nicht gehäkelt. Ich habe euch nur eine kleine Auswahl der Quadrate gezeigt. Entscheidend ist das Ergebnis. CAL VI
CAL fertig

Während 2017 überlegte ich, was ich mit der Decke machen möchte. Erst wollte ich diese auf eine kuscheldecke nähen. Da die Löcher in den Quadraten mich nicht so wärmen, wie ich es mir von einer Decke wünschen würde.

Dann wurde sie (vorallem zum Ende hin) meine Hass-Liebe und ich musste mich echt zwingen diese fertig zu stellen und nicht ein Jahr Arbeit in die Ecke zu hauen. Denn als ich dachte ich wäre endlich mit allen Quadraten fertig und könnte diese nun verbinden.

Kam die Erklärung im letzen Schritt, dass jedes Quadrat nochmal eine Abschlussrunde brauche (in der Wollfarbe, die als Verbindung dienen sollte) Dann war die Verbindung der Quadrate extrem arbeitsaufwändig und nervig und das schlimmste die Quadrate passten nämlich null aneinander. Jedes hatte eine andere Maschenanzahl. Ich bin wahnsinnig geworden. Und somit war es eher ein Endkampf.

Und ich entschied, diese Decke wird erst mal nicht mein Seelenwärmer werden können.

Daher darf sie nun unseren Sessel zieren, als Schutz und zur Deko.

Nun sehe ich sie jeden Tag im Wohnzimmer und ich freunde mich immer mehr mit ihr an. Sie sieht halt einfach genial aus und - ich bin doch stolz - dass ich dieses geniale Ding geschaffen habe und über ein Jahr dafür investiert habe.

Meine Mutter ging es ähnlich und sie kam sogar vor mir auf die Sessel Idee. Und ich finde unsere Sessel können sich echt sehen lassen.

Ein Highlight im Wohnzimmer!

Das witzige, meine Mum und ich haben beide mehr Quadrate gemacht, als in der Anleitung gefordert war.

Und die Decke ist echt sehr klein, ich frage mich, welche Vorstellung simplykreativ von einer Deckengröße hat?!

 

Fazit:

Über den Abschluss des Projekts bin ich froh und es macht mich stolz.

Aber ich werde erst mal keinen Crochet Along starten.

Und leider bin ich auch kein Fan mehr von simplyhäkeln. Denn die Anleitungen sind schwierig und Fehlerhaft. Bei einem anderen Projekt (was ich paralell im November 2017 gestartet hatte) ist mir ein Fehler aufgefallen (bin ja nun nicht mehr blutite Anfängerin) und habe simplykreativ angeschrieben. Diese bestätigten den Fehler und gaben mir die Korrektur.

Natürlich, wir sind alle nur Menschen, aber ich dachte die Anleitungen werden Probe gehäkelt, bevor sie gedruckt werden. Eine Anfängerin, wie ich es war, kann an solchen Fehlern echt verzweifeln und kann einem die Motivation nehmen.

CAL Mama

 

Vivien

von

Logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok