Bitte beachten! Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Funktionen für soziale Medien anbieten zu können.

Akzeptieren

Nähprojekte

Bastelprojekte

Anleitungen

Rock verkehrt herum 1

Hey!

"Wie siehst du denn heute aus?

Du trägst deinen Rock ja ganz falsch!"

Bevor ich es vergesse: Dieser Beitrag kann Werbung enthalten, welche nicht bezahlt ist. Diese kann zufällig sein oder auch einfach durch das genutzte Bastelmaterial.

 

Damit wurde ich immer wieder begrüßt, wenn ich mit dem Rock irgendwo auftauchte.

Meine Antwort meist: "Was? Oh Nein! Da habe ich heute morgen beim Aufstehen nicht aufgepasst! Das ist mir ja jetzt peinlich, gut, dass Sie/Du mit das sagst!"

Je nach dem wie alt die Person war, welche mich auf meinen "Fehler" hingewiesen haben, kam:

1. großes Gelächter und ein Lob für einen ausgefallen Rock

2. Ein Bitteschön, mit der Aufforderung mich schnell richtig anzuziehen.

 

Ich muss ich erwähnen, dass alte Leute kein Verständnis für so einen Rock haben?!

 

EGAL! Denn ich liebe ihn! Aus einer Pinterest Idee heraus (leider kein Link, sondern nur ein Foto) wollte ich das unbeding nachnähen und nutzte dafür eine alte Hose von meinem Freund.

Und seit dem trage ich diesen Rock sooo gerne! Er ist total bequem aber ich finde auch total cool! Damit werde ich überall angesprochen! Beim Einkaufen, beim Tanken - auf Konferenzen = überall.

Das beste Lob für Näherinnen, oder?

 

  Rock verkehrt herum 2

Anfangs habe ich mich nicht getraut den Reißverschluss aufzulassen - weil das gehört sich ja nicht.

Dumm oder?

Mittlerweile laufe ich nur mit offenen Reißverschluss rum, damit fällt der Rock noch mal ganz anders auf :)

 Oben habe ich ein Gummiband eingenäht und die Hosenbeine dementsprechend zusammengenäht.

Rock verkehrt herum 3
  Rock verkehrt herum 4

 Und wer aufgepasst hat, sieht auf dem Foto, dass mein Shirt auf upcycling ist. Denn die Rückseite des Shirts ist die Vorderseite eines Hemdes.

Witzige Story:

Das Hemd ist von meinem Schwiegervater, irgendwo war ein Fleck drauf, der nicht mehr raus ging. Aber das ich ein Ausschnitt schnitt, war der Fleck somit weg.

Das rosa Shirt hatte auch einen Fleck vorne drauf, daher konnte ich die Vorderseite des Shirts nicht mehr verwenden.

Also wurde aus dem rosa Hinterteil das neue Vorderteil und aus dem Hemd-Vorderteil das neue Hinterteil.

Alles in Form geschnitten - passt es perfekt zu dem "verkehrt herum Rock", oder?

 

 

Vivien

von

Logo