Nähprojekte

Bastelprojekte

Anleitungen

Rahmenblumen

Hey!

Schön, dass ihr wieder da seid!

Der Sommer ohne Blumen geht nicht! Nun könnt ihr die Blumen euch ewig erhalten und sie an Fenster und Wand hängen!

 

Bevor ich es vergesse: Dieser Beitrag kann Werbung enthalten, welche nicht bezahlt ist. Diese kann zufällig sein oder auch einfach durch das genutzte Bastelmaterial.

Wenn ihr mir schon länger folgt, dann wisst ihr, dass ich keinen grünen Daumen habe.

Ich habe Orchideen, welche nur bedingt Wasser brauchen und sonst eher grüne Pflanzen.

ODER auch Tulpen, welche nie verwelken :)

Denn ich mag Blumen eigentlich sehr gerne.

 

 

 

Daher kommt nun die Krönung auf meinen Blumen-Sammel-Tick.

Blumen im Bilderrahmen UND auch diese verwelken nie :)

Praktisch und pflegeleicht. Genau das Richtige für mich!

 

 

Rahmenblumen I

Dafür benötigt ihr:

Bilderrahmen - die ohne Glas und Wand funktionieren können (ich habe meine vom Möbelschweden)

eine Schere

ein Laminiergerät und Laminierfolie

und getrocknete Blumen (die sammel ich schon seit ich die erste Blühte gesehen habe) :)

Die Blüten habe ich in einem dicken Buch sauber zwischen Küchenrollenblättern und Seiten gelegt und die ersten Tage dieses mit weiteren Bücher beschwehrt, damit die Blüten schön gepresst werden. Später reichte dann das trocknen im Buch selbst, dafür stand es wieder ordentlich im Bücherregal.

Dann könnt ihr eure Blüten, nach euren Wünschen in der Laminierfolie aufreihen. Damit ich wusste, in welcher Fläche ich die Blüten hinlegen kann, habe ich zwischen Tisch und Laminierfolie das Glas des Bidlerrahmens gelegt.

Rahmenblumen II
Rahmenblumen III

Die Konturen des Glas haben mir gezeigt, wo ich die Blüten hinlegen durfte. Denkt dabei nur an einen Rand, damit die Blüten wirklich von der Laminierfolie eingefasst sind. Sind die Blüten zu weit am Rand wird die Folie dort aufgehen und es sieht unschön aus.

Dann vorsichtig in das Laminiergerät einführen und die Folie und die Blüten laminieren. Lest dafür bitte die Anleitung eures Laminiergerätes VORHER gut durch!

Abschließend schneidet ihr die Blüten-Folie auf die Größe des Bilderrahmen-Glas.

Nun könnt ihr eure Blütenfolien einfach in den Bilderrahmen einlegen.

Ohne Glas und Wand.

Denn die Haken, Drähte oder andere Befestigungsmöglichkeiten reichen aus, damit die Folie im Rahmen bleibt.

Rahmenblumen IV
Rahmenblumen V

Nun könnt ihr eure schwebenden Blumen im Rahmen dort aufhängen, wo ihr möchtet.

Im Fenster fand ich sie besonders toll, denn die bunten Bilderrahmen leuchten schön in der Sonne. Außerdem kommen die Blüten in der Sonne richtig gut zur Geltung, da die Folie diese irgendwie bestrahlt.

Je unterschiedlicher die Blüten, je mehr Abwechselung. Ich habe bisher nur Frühlingsblumen - aber der Sommer bringt ja noch mehr Blüten, dann werde ich nochmal sammeln gehen.

Und ich kann meine Gänseblümchen auch mal mit Sommerblumen oder auch Winterbilder austauschen. Denn die Folien lassen sich gut lagern und somit schnell austauschen :)

Rahmenblumen VI
Rahmenblumen VII

Meine Blumenrahmen werden wohl demnächst in mein Zimmer umziehen. Da die bunten Rahmen leider nicht zum Stil der restlichen Wohnung passen. Aber da ich eh schon eine schöne bunte Sommer-Wand geplant habe (das werdet ihr dann sehen), passen die Bilderrahmen dort perfekt hin.

Und dann habe ich auch in meinem Zimmer meine geliebten Orchideen!

Diese Blumen sind einfach wunderschön und meine riesige Fensterbank im Esszimmer - voll mit Orchideen - ist schon genial. Aber nun habe ich von diesen tollen Blumen auch welche in meinem kreativ Zimmer - ohne, dass sie beim Basteln im Weg stehen :)

Rahmenblumen VIII

 Wie findet ihr meine schwebenden Blumen im Rahmen?

 

Dies ist ein Beitrag für den Blogsommer. Hier habe ich euch schon davon berichtet. Denn IHR könnt alle mitmachen, daher lest euch noch mal durch, wie genau das geht.

 

Die Linkparty

Die Linkparty ist jeden Tag vom 01. Mai 2017 bis 31. Juli 2017 geöffnet und du kannst deinen Beitrag in diesem Zeitraum und nicht jede Woche eine Neue. Also keine Sorge, dass du dich evtl. "falsch" verklinkst! :)

 

Hier nochmal das Stammteam des Blogsommer für euch aufgelistet:

Sonja von "the crafting cafe"

Ingrid von "Nähkäschtle"

Susen von "made by Frau S"

Ulrike von "Ulrikes Smaating"

Marita von "maritabw macht's möglich"

Silke von "Muckibär&Schneckenkind"

Ellen von "Ellen's Schneiderstube"

Annette von "Augenstern-HD&Zauberkrone"

Eva von "KaRToFFeLTiGeR"

Vivien von "KreaVivität"

 

So, das waren jetzt viele Informationen zum Blogsommer! Fehlt euch noch etwas, habt ihr noch Fragen? Dann fragt gerne in den Kommentaren! Und kommt am Mittwoch wieder, besucht meine MIT-Bloggerinnen und habt eine Menge Spaß beim BLOGSOMMER!

 

Vivien

von

Logo

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken