Nähprojekte

Bastelprojekte

Anleitungen

Geschenktüten

Hey!

Schön, dass ihr wieder da seid! Habt ihr wieder etwas Zeit kreativ zu sein?

Auch bei der Geschenkverpackung kann man kreativ werden und diese selbst herstellen.

Bevor ich es vergesse: Dieser Beitrag kann Werbung enthalten, welche nicht bezahlt ist. Diese kann zufällig sein oder auch einfach durch das genutzte Bastelmaterial.

Nun kurz vor Weihnachten ist immer die Frage, wie man am Besten die Geschenke und Kleinigkeiten für den Adventskalender verpacken kann.

Ich komme jedes Jahr an die Grenzen mit dem Verpacken, denn die Geschenke sind schon lange nicht mehr alle gleich groß.

Wenn ich den Kalender für meine Oma mache, ist es noch easy, sie bekommt einen selbst gemachten Tee-Adventskalender, die Größe der Teebeutel variiert eher weniger.

Aber für meinen Freund und meine Mum ist das dann schon mal anders. Denn die "Klein"-igkeiten sind schon lange nicht mehr klein.

Selbst wenn man diese eingepackt hat, in Geschenkpapier oder ähnlichen kann man diese schwer an den schon fertigen Kalender hängen. Ich habe seit Ewigkeiten eine Elch-Adventskalender-Kette (noch vor meiner Nähzeit). Diese Elche habe eine 5x6 cm große Tasche. Dieses Jahr habe ich es das erste mal nicht geschafft, die Geschenke dort unterzubekommen. Mein Kalender hängt nun leer an der Wand, ich habe nun einen kleinen Beistelltisch als Lagerort für den Kalender frei geräumt.

Ich kann mir vorstellen, dass es meiner Mum ähnlich gehen könnte, denn ich habe teilweise auch sehr schwere Kleinigkeiten verpackt.

Nun, leider für mich bzw. für den Kalender meiner Mum, zu spät, habe ich eine tolle Idee gefunden, die Geschenke dennoch einheitlich zu verpacken, sie dennoch schön aussehen könnten und auch, wenn sie nicht aufgehangen werden können, ein Blickfang sind.

Vielleicht kommt die Idee für eure Adventskalender noch rechtzeitig.

Sonst nutzt die Idee wie ich, für anderer Geschenke, ob jetzt über Weihnachten oder über das komplette Jahr :)

 

Da ich eh kein Fan von Geschenkpapier bin, aufgrund der Papierverschwendung. Nutze ich gerne alltägliches Papier, welches eh weggeschmissen werden würde, wie z.B. Zeitungspapier oder eine Verpackungsidee, welche mehrmals genutzt werden kann, wie z.B. Geschenktüten.

Meine Familie weiß es schon, dass ich kein Geschenkpapier haben möchte :) Meine Freunde erfahren es auch immer mehr oder erfahren es, wenn es von mir keine Geschenkpapier Geschenke mehr gibt :D

Solche Geschenktüten köönt ihr easy aus etwas stabileren Papier machen, ich nutze gerne mein Packpapier, welches ich aus einer Firmenauflösung erhalten habe.

Es kann aber auch robuste Pappe oder Karton sein, selbstverständlich auch mit Mustern oder bunt.

Und dann Schritt für Schritt zur Tüte falten:

 

  Material

Um Grunde könnt ihr jede Größe wählen, die ihr möchtet oder braucht.

In meinem Beispiel habe ich mit DinA4 angefangen. Auf dem Titelbild könnt ihr aber auch eine größere Tüte sehen.

Weitere Materialien:

Klebestift

Locher

Deko für die Tüte, z.B. Geschenkbänder, Tortenspitze, Postkarten, etc.

1. Legt das Blatt quer vor euch hin und faltet es einmal nach links. Dabei sollte links ca. eine 1 - 2 cm Kante frei bleiben.

Diese faltet ihr dann nach rechts und klebt sie auf die eben gefaltete Seite. So erhaltet ihr quasi eine Röhre.

1. Schritt
2. Schritt

2. Faltet nun von unten den späteren Boden der Tüte. Hier könnt ihr entscheiden, wie breit eure Tüte werden soll. Je nach dem, wie breit sie wird, bestimmt ihr die Höhe der Tüte.

Ich habe hier ca. 3cm gewählt.

3. Öffnet den gerade gefalteten Schritt. 3. Schritt
4. Schritt 4. Schritt faltet die unteren Ecken ein, so dass sie an die eben erstelle Falz anliegen.

5. Schwer zu erklären, aber mit dem Bild als Hilfe geht es evtl. :)

Öffnet den 4. Schritt wieder und nutzt die erstellte Falz, um die rechte/linke Kanten nach innen zu falten. Dafür müsst ihr die obere der unteren Kanten nach oben sitzen.

Es ist nur etwas friemelig, mit dem Bild sollte es aber funktionieren.

5. Schritt
6. Schritt

6. Klappt nun die untere Kante nach oben. Die Kante liegt ca. 0,5 - 1 cm über die mittlere Falz. Diese Klappe könnt ihr nun fest kleben.

Achtung: Nur am Boden festkleben, nicht am inneren der Tüte.

7. Diesen Schritt wiederholt ihr nun auch mit der oberen Kante und faltet die nach unten.

Auch ca. 0,5 - 1 cm über die mittlere Falz. Klebt auch diese nun fest.

7. Schritt
8. Schritt

8. Nachdem der Kleber trocknen durfte, könnt ihr eure Tüte nun öffnen.

9. Den Tortenspitz habe ich zur Hälfte an die Rückseite der Tüte geklebt und nach vorne über gefaltet. Wenn ihr den Tortenspitz vorne festklebt, schließt ihr somit eure Tüte. Aber dann wird das wiederverwenden wohl etwas schwer. 9. Schritt
11. Schritt

10. Mit dem Locher macht ihr zwei Löcher in der Mitte des Tortenspitz und fädelt ein Geschenkband hindurch.

Ein schöner Knoten oder eine Schleife, evtl. mit Namensschild oder der Nummer für den Adventskalender :)

 11. Auf diese Weise könnt ihr viele verschiedene Tüten herstellen.

Ich brauchte z.B. für eine Babyparty eine größere Tüte, mit der passenden Farbe das Geschenkband und noch eine Grußkarte vorne (leicht abzunehmen), machen selbst diese einfachen Tüten sehr individuell.

 

11. Schritt

Meine große Geschenktüte ist somit schon bei der Beschenkten bzw. ihrem Baby angekommen.

Die anderen kleinen Tüten werden auch in den nächsten Wochen ihren Besitzer wechseln. :)

Das coole daran, das eine ist schon ein Teil meines Wichtelgeschenkes und das andere quasi ein Nikolaus Überraschungspaket :) (der/die Beschenkte hat null Plan, dass er/sie ein Geschenk von mir erhält).

Aber so sollte es mit Geschenken auch sein :)

Die Nikolaus Kleinigkeit habe ich gesehen und musste an diesen Menschen denken und dachte ich bringe es mit. So etwas sind die besten Geschenke, oder?

Macht so etwas auch mal, überrascht einen Menschen, jetzt zu Weihnachten hat man sogar eine gute Ausrede dafür ;)

 

Meine Geschenktüten-Idee werde ich direkt mal Henry dem X-Mas Engel vorschlagen. Habt ihr auch noch Ideen für ihn, dann guckt hier vorbei.

 

Am Freitag werde ich euch meine Adventskalener vorstellen. Denn ich bin ein kleiner Adventskalender-Junkie. U.a. ist ja auch noch der Adventskalender von allesbiggi.de dabei, wo 25 tolle Leute 24 mal etwas hergestellt haben und nun jeder 24 tolle Geschenke erhält. Der Kalender sieht sooo toll aus. Den muss ich euch zeigen!

Ach und bevor ich es vergesse, wollte ich euch noch mal daran erinnern, dass ich selber bei einem Blogger Adventskalender mitmache. Mit 8 weiteren Bloggerinnen erhaltet ihr von uns über die komplette Weihnachtszeit jeden Tag Rezepte zum kochen und backen, DiY Ideen, Dekoidee, Geschenkideen, usw. und es sind auch einige Gewinnspiele dabei. Das solltest du dir nicht entgehen lassen!

Ich werde euch die Tage noch mal den Link geben, wo ihr an jedes Türchen erinnert werdet und somit nichts verpasst. :)

 

Ich wünsche euch eine ereignisreiche und kreative Zeit!

 

Vivien

von

Logo