Nähprojekte

Bastelprojekte

Anleitungen

Transportbox 1

Hey!

Schön, dass ihr wieder da seid! Habt ihr wieder etwas Zeit kreativ zu sein?

Ich hatte angekündigt, euch zwei Schnittmuster vorzustellen.

Heute möchte ich euch "Mascha" die Tiertransportboxhülle vorstellen.

Bevor ich es vergesse: Dieser Beitrag kann Werbung enthalten, welche nicht bezahlt ist. Diese kann zufällig sein oder auch einfach durch das genutzte Bastelmaterial.

Wer nun keine rührseligen Tiergeschichten lesen will, kann nach dem Katzenfoto weiterlesen, denn dort beginne ich mit der Beschreibung von "Mascha" der Tiertransportboxhülle.

 

Wer mir auf google+ folgt, weiß, dass ich zwei Katzen habe.

2011 habe ich Mascha aus dem Tierheim Wermelskirchen geholt. Ich kam gerade aus meinem Auslandsjahr wieder zurück und zog in eine Stadt, wo ich niemanden kannte.

Daher habe ich mich sehr gefreut, dass mir Mascha anvertraut wurde und wir gemeinsam ein neues Zuhause bezogen.

Diese Katze war ab dem ersten Tag, sehr an mich gebunden und diese Bindung wurde über die Jahre immer intensiver.

Wer mich Zuhause besuchte, wusste >Mascha darf nur von Vivi angefasst werden. Alle anderen Wohnungsgäste waren geduldet und mussten sich an Maschas Regeln halten.<

Dies lernte Miko, mein Kater, welchen ich 2013 aus dem selben Tierheim holte, sehr schnell.

"Mascha war Chefin, ganz klar."

Mein Freund und sein Hund mussten dies oft genug brutal lernen. Denn wenn der Hund (Tommy) toben wollte oder mein Freund mal zu laut lachte, bekamen beide direkt Ärger von Mascha.

Sie kam angelaufen und meckerte und schimpfte. Wenn es ihr zu bunt wurde, wurde sie auch mal handgreiflich. :)

Aber, auch wenn sich das alles so böse anhört. Sie war eine richtige Charakter-Katze und war ein fester Teil unserer Familie.

Sie gab einem so viel Liebe und war immer da. Vorallem für mich, denn in den 5 Jahren ging diese Katze mit mir durch Dick und Dünn.

Anfang 2015 hätte ich sie schon beinah verloren. Sie hat nichts mehr gegessen, da ihre Niere nicht mehr richtig gearbeitet hatte. Die Tierärztin wollte sie schon einschläfern, gab ihr aber noch drei Tage eine Chance, mit der Aufgabe: "Mascha MUSS wieder essen!" Sie ist halt eine Kämpferin und wurde wieder richtig fit. Ab dann bekam sie Diätfutter, aber war wieder die Alte. ;)

Leider ist sie im Juni von uns gegangen. Sie war an Krebs erkrankt, was wir Weihnachten 2015 herausfanden. Im Februar 2016 wurde sie operiert und der Tumor im Bauch, so wie die unteren Gesäuge entfernt.

Die OP und die Wochen danach, waren für sie ganz fruchtbar. Sie litt sehr und zeigte dies deutlich.

Kaum war die OP verheilt, spürte man deutlich den wiederkehrenden Tumor. Je größer er wurde, je mehr merkte man die Einschränkungen bei Mascha. Auch wenn sie ruhgier wurde, sie war immer noch Chefin. Sie zeigte deutlich ihren Lebenswillen. Ob es beim Kuscheln ist oder bei der Aufforderung, dass man sich beim füttern gefälligst beeilen sollte. Sie sagte einem, was sie wollte und was nicht.

Bis Juni hat sie gegen den Krebs gekämpft, dann hat sie mir morgens gezeigt, dass sie nicht mehr will und die Schmerzen zu stark wurden.

Schweren Herzens, musste ich Mascha erlösen. Sie leidet nun nicht mehr, dass ist das Wichtigste. :)

 

 

Umso mehr freue ich mich, euch Mascha und ihre Tiertransportboxhülle vorzustellen:

Mascha
Mascha - die Namensgeberin

 

Mascha und Miko haben aufgrund ihrer Vergangenheit immer Angst gehabt, in die Transportboxen zu kommen und z.B. zum Tierarzt zu fahren.

Miko kommt aus einem Tierversuchslabor, so dass er immer richtig Panik hat, wenn er durch die Öffnung der Boxen musste oder der Arzt ihn festgehalten hat.

Mascha war in den Transportboxen immer am Weinen, die ganze Zeit, egal wie lang sie darin sitzen musste.

Daher hatte ich lange Zeit immer Decken oder Handtücher über die Boxen gelegt, damit die vielen Farben, Lichter und der Wind nicht noch mehr Angst und Panik bei meinen Katzen verursachten.

Das war nur immer nervig:

  • sie lagen nie richtig, ständig waren irgendwo Löcher
  • sie waren zu lang, der Stoff lag immer auf dem Boden und somit evtl im Dreck oder in der Pfütze
  • man kam nicht mehr an den Griff, weil die Decke dadrüber lag
  • etc.

Wer Tiere und diese Boxen hat, kennt evtl. das Problem.

Wenn man beim Tierarzt sitzt, sind dort viele Transportbox-Decken oder -Handtücher.

 

Ich hatte die Nase voll und habe mir daher das Schnittmuster für die Transportboxhülle überlegt. Sie ist echt easy, aber muss auf jede Box angepasst werden. Es gibt einfach zu viele unterschiedliche Größen.

Man kann sie auch aus schönem Stoff nähen, mit Innenfutter. Aber der Stoff meiner ersten "Mascha" hat dies nicht verlangt.

Ich zeige euch nun ein paar Fotos von Mascha. Die Anleitung dazu werde ich nachreichen. :)

Transportbox 2

Mit der Hülle ist das Tier im Inneren der Transportbox von allen Seiten von Wind, Licht und anderen Einflüssen geschützt. Wenn Tiere zu viel Zug abbekommen, werden sie schnell krank, vorallem an den Augen sind die empfindlich.

Dabei ist es natürlich ein Unterschied, ob die Tiere es gewohnt sind oder nicht.

Meine Katzen waren reine Wohungskatzen. Eine Bekannte, hat Freigänger, diese Katzen werden nicht durch Decken oder Handtücher geschützt. Da sie das Außenleben gewohnt sind.

Aber jeder Tierbesitzer kennt seine Vierbeiner am Besten und kann entscheiden, ob sie sich unter einer Blickdichtenhauben sicherer fühlen.

Die vordere Seite, der Hülle, kann aufgeklappt werden. Damit die Katzen in Ruhe in die Box hinein oder hinaus gehen kann.

Auch beim Tierarzt kann es von Vorteil sein, denn die Tiere haben dennoch ihre Höhle als Rückzugsort.

Selbstverständlich ist die Hülle aber innerhalb von Sekunden auch komplett von der Box entfernt, da sie einfach nur drüber gestülpt ist.

Also ratz fatz, beim Tierartz entfernt, damit die Box auseinander gebaut werden kann.

Meine Katzen kamen NIE freiwillig beim Tierarzt hinaus, so dass man sie quasi ausbuddeln musste.

Dennoch kann man die vordere Seite mit Druckknöpfe fest schließen. Damit kein Wind, diese Seite anheben kann. Ich habe Kamsnapps genutzt.

Transportbox 3
Transportbox 4

Hier seht ihr den freien Griff, damit das Tragen angenehmer ist. Bei dieser Transportbox ist das easy. Denn der Deckel ist grundsätzlich schon geschlossen.

Die Transportbox von meinem Kater hat oben ein Gitter (war notwendig, da er nicht durch die vordere Öffnung hineingehen kann. So wird er hinein gehoben.)

Daher bin ich da noch am Grübeln, wie die Transportboxhülle bei ihm konkret aussehen sollte, damit er von oben geschützt ist, ich aber die Transportbox easy tragen kann.

 Wie gefällt euch "Mascha" die Tiertransportboxhülle? Brauchen eure Tiere auch so etwas, oder nicht?

 

Ach ja, und nicht zu vergessen. Wir befinden uns noch heute in der kreativen Blog Party. Zu Eröffnung von www.kreavivität.de

Dabei gibt es vier Gewinnspiele. Schaut euch noch mal um und lasst euch die Chance nicht entgehen!

1. Das Gewinnspiel: Pauli

2. Das Gewinnspiel: Das Geldstück

3. Das Gewinnspiel: Juna

4. Das Überraschungsgewinnspiel

Noch ist es ein kleines Geheimnis, was der Gewinner/die Gewinnerin erhalten wird.

So viel verrate ich euch, der Gewinn ist nicht unbedingt für Nähsüchtige, allerdings wäre etwas Spaß am kreativ sein von Vorteil.

Ich gebe euch noch einen Hinweis bzw. ein Rätsel, mal gucken ob ihr es damit erraten könnt: " 1 - 2 - 3 - 4 - 5"

 

Folgende Regeln gelten für das Gewinnspiel:

- Teilnahme ab 18 Jahren

- der Rechtsweg ist ausgeschlossen

- der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt

- Start ist der 05.07.2016 und Ende am 17.07.2016 um 23:59 Uhr

- der Gewinner/die Gewinnerin wird in dem finalen Blog-Post am 18.07.2016 mitgeteilt und von mir per Email kontaktiert. (Ich benötige eure Adresse, damit ich euch den Gewinn zusenden kann.)

- die Adresse wird ausschließlich zum Zweck der Gewinnversendung genutzt und im Anschluss gelöscht

- der Gewinner/die Gewinnerin ist damit einverstanden, dass ihr Name öffentlich hier auf dem Blog genannt werden darf

- teilt der Gewinner/die Gewinnerin mir seine/ihre Adresse nicht mit, wird ein weiteres Los gezogen und jemand anderes kann gewinnen

 

 

Welches Gewinnspiel sagt euch am Meisten zu? Ich könnte mich gar nicht entscheiden! Aber zum Glück müsst ihr das auch nicht, denn ihr könnt bei jedem Gewinnspiel eurer Glück versuchen!

 

 

Ich wünsche euch eine kreative und ereignisreiche Zeit!

 

Liebe Grüße

Vivien

von

Logo